DSC U17: gewinnt das Derby gegen Westfalia Herne

Doppeltes Handspiel: Sowohl SCW-Kapitän Dustin Matuszek (l.) als auch Nico Tsitsis (DSC) gehen hier regelwidrig mit dem Oberarm zum Ball.

Der DSC Wanne-Eickel konnte das Lokalderby bei Westfalia Herne mit 2:1 für sich entscheiden und schoss die Herner B-Junioren noch tiefer in die Krise. 

SC Westfalia Herne – DSC Wanne-Eickel U17 1:2 (0:0)

Die Gastgeber haben so aus ihren ersten fünf Partien bisher noch nicht einen einzigen Zähler geholt und müssen sich deutlich steigern, um nicht frühzeitig den Anschluss zu verlieren.

„Man hat beiden Mannschaften deutlich angemerkt, dass es für sie um sehr viel ging. Daher waren beide Teams vor der Pause auch darauf bedacht, dass sie keinen Fehler machen“, meinte DSC-Co-Trainer Burak Bicer. Sein Team schoss einmal an den Pfosten, der SCW hatte Pech, dass ein schöner Heber nur auf dem Dach des DSC-Tores landete.

Knasiak bringt Westfalia in Führung

So richtig los ging es dann erst nach der Pause. Justin Knasiak brachte den SCW in Führung, nachdem er im Wanner Strafraum goldrichtig stand. Doch die Gäste ließen sich nicht aus der Ruhe bringen. Ihr Kapitän Deniz Ergüzel glich nur drei Minuten später aus, als er einen Nachschuss nach einer Standardsituation im Tor versenkte. Eine Viertelstunde später legte Vangelis Harder nach und erzielte den umjubelten Siegtreffer für die Gäste.

„Es ist aktuell einfach brutal ärgerlich. Wir gehen wieder in Führung und geben den Sieg dann doch noch durch individuelle Fehler aus der Hand. Auch nach dem Rückstand hatten wir noch einige Ausgleichschancen, aber der Ball wollte einfach nicht mehr über die Linie“, war SCW-Coach Michael Göbel nach der erneuten Pleite bedient. Sein Gegenüber, DSC-Co-Trainer Burak Bicer, freute sich hingegen über die drei Punkte und lobte das Auftreten seiner Elf: „Wir wurden nach dem Rückstand von Aktion zu Aktion immer stärker. Dass wir die Partie noch drehen konnten, macht uns sehr stolz. Wir sind sehr froh über den Derbysieg und die drei wichtigen Punkte in der Tabelle. Die Jungs haben eine tolle Moral gezeigt und sich den Sieg am Ende auch verdient.“

Tore: 1:0 (53.), 1:1 Ergüzel (56.), 1:2 Harder (70.)
.

DSC U17: Niemann – Ergüzel, Germer, Schwabe, Berke (70. Mehlmann) – Koymali (47. El-Daher), Akgül, Baran (64. Fazliu), Akrivos, Tsitsis (70. Öney) – Harder.

Zusammen für den DSC – Gemeinsam für Wanne-Eickel!

 

Quelle: waz.de/Mathias Schübel
Foto: Rainer Raffalski