DSC III: findet zusammen

Unsere Dritte findet immer besser ins Spiel und nimmt Fahrt auf.

DSC Wanne-Eickel III :  FC Wellinghofen 4:1 (0:1)

Eine Woche nach dem ersten Sieg in der Vorbereitung, erkämpfte sich unsere Dritte im vierten Spiel, 
den zweiten Sieg in Folge. 

In ihrem Heimspiel hatten sich die Jungs 
um die Trainer Guido Reichenberg und Hilario Docon Farré viel vorgenommen.


Das Trainergespann entschied sich in diesem Test wieder für die zuletzt 
gut funktionierende 4-2-3-1 Aufstellung. 
Insgesamt sahen die Zuschauer eine zerfahrende erste Hälfte, die auf beiden Seiten 
kein Tor verdient haben sollte. Früh musste das Trainergespann den offensiv spielenden Heiselbetz aus dem Spiel nehmen. 


Nach dem Pausentee mussten die Akteure des DSC sogar nach einem kapitalen Fehlpass das 0:1 hinnehmen. 
Nach dem Gegentor reagierte die Trainer umgehend und brachten frische Leute. 
Die Doppelsechs wurde von dem zuvor spielenden Innenverteidiger Lange verstärkt,
 die Innenverteidigung wurde komplett getauscht. 

Nach einer Verletzung des zuvor einzigen Stürmers Boulend – übernahm der quirlig spielende 
Stefanopolous die Position. Nach einer kurzen Eingewöhnungszeit, zeigte die Umstellung Wirkung. 
Der Ball lief besser durch die eigenen Reihen, sodass viel mehr Druck auf die Abwehrreihe 
der Gäste aufgebaut werden konnte. 
Es dauert nicht lange und in der 60. Minute fiel der verdiente Ausgleich durch Anis.
 Zehn Minuten später brachte der gleiche Akteur per direkt verwandelten Freistoß aus gut 18 Metern, die Hausherren in Führung. 
Weitere fünf Minuten später erhöhte der Aussenverteidiger Baus auf 3:1. 
Das Spiel sollte zu diesem Zeitpunkt entschieden sein. 

Neuzugang Lange brachte den Endstand per Strafstoß (81. Minute)


Unsere dritte Mannschaft zeigte eine tolle Moral, drehte das Spiel und siegte verdient mit 4:1 
gegen den Gast FC Wellinghofen, der aus Dortmund anreiste.

 

 
Zusammen für den DSC – Gemeinsam für Wanne-Eickel!