DSC III: Hartes Match endet zugunsten der Gäste


 
Am vergangenen Sonntag traf die DSC III Reserve im Topspiel auf die Reserve des RW Türspor II.
DSC Wanne-Eickel III - RWT Herne II 1:2 (1:1)

Leider war es nun das 4. Heimspiel hintereinander ohne offiziellem Schiedsrichter. So wurde das Spiel erneut von einem Spielleiter der Gäste gepfiffen. 

Bei guten Bedingungen leisteten sich beide Mannschaften nach abwartender Anfangsphase
ein starkes Match mit hohem Tempo über die gesamte Spielzeit. 
Man hat erkannt, warum diese beiden Mannschaften im oberen Drittel der Tabelle stehen – zurecht. 

Nach 11 Minuten zeigte der Unparteiische nach einem Foul des DSC Keepers an einen Stürmer der Herner auf den Punkt. Der Schütze traf sicher für die Gäste zum 0:1 ( Sari ).
Die Wanner kaum geschockt vom Gegentreffer machten weiter Druck und kamen immer besser ins Spiel. Kurze Zeit später glichen die Hausherren aus, verdient. Jan Schneider markierte mit 
seinem 12. Saisontreffer das 1:1 (20.)



Nach der Pause musste der DSC verletzungsbedingt umstellen jedoch wurde an dem heutigen 
4/5/1 festgehalten.

Das Spiel ging nach der Pause auf Augenhöhe weiter. Es kam quasi zum spielerischen Schlagabtausch und zu guten Chancen auf beiden Seiten. Man ahnte, dass in diesem Spiel nicht Kreisliga C üblich - viele Tore fallen würden und quasi der nächste Fehler entscheidend sein konnte. 
Das Niveau, welches hier auf den Platz gebracht wurde, war durchaus guter Kreisliga B Fussball, 
so die Stimmen des Umfeldes. 

Nach gut zwanzig Minuten der zweiten Hälfte kam es dann zu dem Fehler, auf Seiten der Defensive 
der Hausherren. Der Torjäger der Gäste ließ sich nicht zweimal bitten und traf mit einem schönen Schuss aus ca. 15 Metern zum 1:2. 



Spiel entschieden??? – nicht dran zu denken. 

Das Tempo war nach wie vor extrem und kraftraubend. 
Die Moral auf Seiten des DSC war bereits wie am vergangenen Wochenende gg. VFB Börnig gut. Es wurde nochmal eine Schüppe drauf gelegt und alles versucht, hier das verdiente Remis zu schaffen. 

Am Ende brachte weder das auflösen der 4er Abwehrkette noch ein ständiges anrennen der Heimmannschaft Zählbares. Die Gäste spielten die Partie bis zum Schluss soverän zu Ende und nahmen die 3 Punkte mit nach Herne.



Am nächsten Sonntag geht es für unsere Dritte zum SV Holsterhausen. 
Hier wird ebenfalls eine spannende Partie erwartet.

 

Zusammen für den DSC – Gemeinsam für Wanne-Eickel!