DSC II verliert unglücklich

Durch ein Gegentor in der Nachspielzeit verlor die "Zweite" des DSC Wanne-Eickel in ihrem Heimspiel gegen die SG Herne 70 einen bereits sicher geglaubten Punkt.
Die Partie endete 1:2 (0:0) für die Gäste.


DSC Wanne-Eickel (U23) - SG Herne 70 1:2 (0:0)

Die Schwarz-Gelben zeigten von Beginn an, dass sie die Fehler aus der Vorwoche nicht wiederholen wollten. Daher attackierten sie die favorisierten Herner erst hinter der Mittellinie und versuchten so den Spielfluss des Aufstiegsaspiranten frühzeitig zu unterbinden. Dies gelang in der ersten Hälfte auch sehr gut, die SG konnte sich kaum eine Tormöglichkeit erspielen. Die Wanner hingegen besassen nach Kontern gleich zwei Grossmöglichkeiten, vermochten diese jedoch nicht zu verwerten. So blieb es zur Pause beim gerechten 0:0-Unentschieden.

Auch in den zweiten 45 Minuten konnte der DSC zunächst mit dem Favoriten mithalten. In der 48. Minute aber musste DSC-Torhüter Kleisa das erste Mal hinter sich greifen: Die Herner konnten unbedrängt von links in den Wanner Strafraum flanken und die allgemeine Verwirrung nutzte SG- Spieler Kendlik zur Gästeführung. Der DSC gab jedoch nicht auf, spielte auch nach dem Gegentreffer weiterhin mutig nach vorn und wurde in der 53. Minute für seine Bemühungen belohnt: Eine flaches Anspiel von der linken Strafraumgrenze nutzte Türkoglu aus spitzem Winkel zum verdienten Ausgleichstreffer. In der Folgezeit verlagerte sich die Partie zwar immer mehr in die Hälfte des DSC, jedoch konnten die Gäste aus Herne die sich bietenden Möglichkeiten nicht nutzen. Als sich alle Anwesenden bereits auf ein remis geeinigt zu haben schienen, fiel dann doch noch der Siegtreffer für die SG. Ein letzter Eckstoss segelte in den Strafraum des DSC, die Abwehr bekam den Ball nicht aus dem Strafraum und Gästestürmer Ostermann bedankte sich dafür mit seinem Kopfballtor. Der Schiedsrichter beendete die Begegnung direkt nach dem folgenden Anstoss.

Die "Zweite" des DSC verlor ihr Spiel diesmal recht unglücklich. Einsatz und Wille stimmten anders als in der Vorwoche und ein Unentschieden wäre auch verdient gewesen. Zu bemängeln war einmal wieder die Chancenausbeute und das Abwehrverhalten nach Standardsituationen.

Die nächste Partie der "Zweiten" findet am kommenden Sonntag, dem 29.10.2017 beim FC Marokko Herne statt. Anstoss auf dem Platz am Voßnacken in Herne- Börnig ist um 15.00 Uhr.

 

Zusammen für den DSC – Gemeinsam für Wanne-Eickel!